Nach zweijähriger Erfahrung: Küchenchef der BASF SE im Gespräch mit avus

„Ja, ich würde mich wieder für pabis entscheiden“, sagt Joachim Hirl Küchenchef der BASF SE im Erfahrungsbericht. Die Industrie 4.0-Lösung zahlt sich aus. 

In Ludwigshafen erfolgt das Bezahlen für zwei BASF-Betriebsgaststätten dank der RFID-Lösung von avus vollautomatisch. Auf allen Geschirrteilen ist ein RFID-Transponder angebracht, der erkennt, welche Speise auf dem Teller liegt und diese Information an die Kasse übermittelt. Für 2.800 Essensgäste pro Tag heißt das: entspannte Mittagspausen ohne Warteschlangen und mehr Zeit für's Schlemmen.

Weiterlesen …

BAUSCHER veröffenlicht Pressemitteilung: Große Namen setzen auf Zukunftstechnik

Die BASF SE und die Robert Bosch GmbH setzen auf intelligentes Geschirr. Bei den Großkonzernen denkt das Porzellan mit: avus Partner BAUSCHER hat die Restaurants dort mit dem notwendigen Geschirr ausgestattet, an dem die RFID-Transpondern bombenfest sitzen. September 2016 veröffentlicht BAUSCHER eine Pressemitteilung dazu.

Weiterlesen …

Nicht nur theoretisch: die Robert Bosch GmbH macht in Sachen Industrie 4.0 Nägel mit Köpfchen

Am 5. April 2016 demonstiert das Bosch Werk Blaichach/Immenstadt zum zweiten Mal im Rahmen des EFQM "Good-Practice-Day" seine Vorreiterrolle im Bereich Industrie 4.0. Dieses Mal ist es nicht mehr nur theoretisch: Die vollautomatische RFID-Lösung von avus ist seit November 2015 in Immenstadt am Laufen und wird ab März 2017 auch im Blaichacher Mitarbeiterrestaurant im Einsatz sein.

Weiterlesen …